Vernichtung durch Arbeit – Konzentrationslager im Taunus

Vorgestellt werden die Ergebnisse intensiver Quellenforschung in deutschen, britischen, israelischen und amerikanischen Archiven über Orte im Taunus, die im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle spielten. Die Bauwerke und Infrastruktur dieser Orte sind u. a. durch Zwangsarbeit von Häftlingen aus Konzentrationslagern entstanden. Anhand von konkreten Beispielen wird das menschenverachtende Nazi-Programm der „Vernichtung durch Arbeit“ dargestellt. Im […]

Weiterlesen Vernichtung durch Arbeit – Konzentrationslager im Taunus
Januar 28, 2022

Spuren der Vergangenheit – Die „12. SS-Eisenbahn-Baubrigade“

Ein mobiles Konzentrationslager im Nazi-Kriegseinsatz Im Rahmen des Vortrags stellt Regionalhistoriker Bernd Vorlaeufer-Germer neuere Forschungsergebnisse zu einem mobilen „Konzentrationslager auf Rädern“ vor, der so genannten 12. SS-Eisenbahn-Baubrigade. Dieses Kommando aus 504 Häftlingen mit ihren SS-Bewachern wurde am 24.12.1944 im KZ Sachsenhausen aufgestellt. Es wurde zuerst in Kamp am Rhein und anschließend in Bad Kreuznach stationiert. […]

Weiterlesen Spuren der Vergangenheit – Die „12. SS-Eisenbahn-Baubrigade“
Januar 21, 2022

Die „Spanische“ Grippe und das Ende des deutschen Kaiserreichs

Corona hat die Erinnerung daran wachgerufen, dass sich vor gut 100 Jahren mit der sogenannten „Spanischen“ Grippe schon einmal eine Erkältungskrankheit zur Pandemie entwickelte und sich in mehreren Wellen weltweit verheerend auswirkte. Tatsächlich stammte sie nicht aus Spanien, sondern war von US-amerikanischen Truppen im Ersten Weltkrieg nach Europa gebracht worden. In Deutschland fiel diese Influenza-Seuche […]

Weiterlesen Die „Spanische“ Grippe und das Ende des deutschen Kaiserreichs
Januar 20, 2022

Spuren der Vergangenheit – Schloss Kransberg

In der östlichen Taunusregion gab es während des Zweiten Weltkrieges Stätten, die für das Kriegsgeschehen eine besondere Bedeutung hatten, die aber heute fast niemand mehr kennt. Auch unsere nähere Heimat war in das strategische Denken und Handeln des Nationalsozialismus einbezogen. Mit diesem Vortrag soll eine dieser Stätten des dunkelsten Kapitels der deutschen Geschichte und deren […]

Weiterlesen Spuren der Vergangenheit – Schloss Kransberg
Dezember 10, 2021

„Das Schicksal des Josef Schwarzschild aus Steinbach“

Spuren der Vergangenheit: „Das Schicksal des Josef Schwarzschild aus Steinbach“ Wie missliebige Minderheiten seinerzeit unter den Nazis ausgegrenzt und später auch ermordet werden konnten, lässt sich am Beispiel eines einfachen und rechtschaffenen Bürgers aufzeigen: Josef Schwarzschild war eigentlich ein ganz normaler Einwohner von Steinbach, ein akzeptiertes Mitglied im überaus regen Vereinsleben der Gemeinde. Er passte […]

Weiterlesen „Das Schicksal des Josef Schwarzschild aus Steinbach“
November 9, 2021

Der Antisemitismus der Anderen

Eine Vielzahl antisemitischer Vorfälle beunruhigt die Öffentlichkeit, nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen westlichen Ländern. Antisemitische Äußerungen scheinen auf dem Vormarsch. Eine große Rolle in der Diskussion über Gründe und Strategien gegen Antisemitismus spielen antisemitische Haltungen im Kontext von Migration aus islamisch geprägten Gesellschaften. Aber von was genau reden wir – wo verläuft […]

Weiterlesen Der Antisemitismus der Anderen
November 2, 2021

Digitale Souveränität

Wie wir in der vernetzten Welt unsere Unabhängigkeit bewahren können Digitale Technik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Das Smartphone ist längst unverzichtbarer Begleiter, Autos der Zukunft sind ohne digitale Steuerung und Vernetzung undenkbar. Wie gehen wir mit diesem rasanten Fortschritt um? Droht eine technologische Abhängigkeit von China und den USA? Wie kann jeder […]

Weiterlesen Digitale Souveränität
Oktober 4, 2021

Der „Hasselborner Tunnel“ im Zweiten Weltkrieg

Der „Hasselborner Tunnel“ liegt ganz im Norden des Hochtaunuskreises, zwischen Grävenwiesbach und Hasselborn, heute ein Ortsteil von Waldsolms im Lahn-Dill-Kreis. Der über 1.300 m lange Eisenbahntunnel wurde zwischen 1910 und 1912 gebaut. Er erfüllte seit Betriebsbeginn eine wichtige verkehrspolitische Funktion als Bindeglied zwischen dem Altkreis Usingen und dem Rhein-Main-Gebiet sowie dem mittelhessischen Raum mit Wetzlar […]

Weiterlesen Der „Hasselborner Tunnel“ im Zweiten Weltkrieg
September 17, 2021

Homo Sapiens

In statischen, gleichsam körperlosen Bildern betrachtet der österreichische Dokumentarfilm von 2016 Orte, die der Mensch gestaltet hat, die sich die Natur nach dem Verschwinden des Menschen aber wieder zurückerobert. Und auch wenn der Mensch selber nicht sichtbar ist, verraten seine Spuren viel über ihn – über sein soziales Leben, seinen Glauben, seine Hoffnungen, seinen Gestaltungsdrang. […]

Weiterlesen Homo Sapiens
September 16, 2021

„Muna“ und KZ-Außenlager Hundstadt

Nach der Machtübertragung an die Nazis 1933 hat das NS-Regime zur Vorbereitung des Zweiten Weltkrieges verstärkt aufgerüstet. Der Grundstein dafür wurde im Vierjahresplan 1936 bis 1940 gelegt. Ziel war neben der Herstellung synthetischer Rohstoffe (Benzin und Gummi) unter anderem auch der Aufbau einer flexiblen und leistungsstarken Sprengstoffindustrie. Zur Tarnung wurden viele neue Rüstungsstandorte in Waldgebieten […]

Weiterlesen „Muna“ und KZ-Außenlager Hundstadt
Juli 3, 2021