Der Nahe Osten – Ein endloser Konfliktherd?

Seit dem 7. Oktober 2023, als die Hamas israelische Ortschaften überfiel, 1400 Menschen tötete und zahlreiche Geiseln nahm, ist der israelisch-palästinensische Konflikt wieder ins Zentrum der Geschehnisse im Nahen Osten gerückt. Davor war der älteste Dauerkonflikt der Region vor anderen dramatischen Geschehnissen Zug um Zug in den Hintergrund gerückt, etwa den Kriegen im Irak und Syrien, oder den Protestbewegungen des Arabischen Frühlings. All das waren und sind Symptome einer Region in der Nachbarschaft Europas, die aus dem Krisen- und Katastrophenmodus scheinbar nicht herauskommt. Das bedeutet aber auch: die Lage im Nahen Osten ist sehr dynamisch. Wie aber hängen diese Konflikte zusammen, was könnte aus dem Krieg in Gaza erwachsen? Der Vortrag analysiert die Entwicklungen seit Oktober 2023 und ordnet sie in den Zusammenhang der regionalen Politik ein.

Der Nahost-Experte Dr. Oliver Piecha hat zuletzt den einführenden Aufsatz in dem Sammelband „Gesichter des politischen Islam“ (Edition Tiamat, Berlin 2023) veröffentlicht.

Kronberg; Stadthalle, Raum Feldberg I, Berliner Platz

Do., 11.07.24, 19.00 – 21.00 Uhr

Eintritt frei

 

Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus, gefördert von Arbeit und Leben Hessen“ in Zusammenarbeit mit der vhs Hochtaunus sowie der vhs Bad Homburg.

Juli 11, 2024