Syrien, der Neue Nahe Osten und Europa

Hat Assad gewonnen? Kehren die syrischen Flüchtlinge zurück? Oder ist das alles erst der Anfang des Umbruchs im Nahen Osten? Der Krieg in Syrien überfordert vieles: Die deutsche Außenpolitik, die EU und die UN. Die Vielschichtigkeit des Konfliktes, die regionalen und weltpolitischen Verstrickungen haben die westliche Öffentlichkeit ratlos zurückgelassen. Das Leben von Millionen Menschen hat sich durch die Ereignisse seit 2011 dramatisch verändert und die Kämpfe im Nahen Osten haben direkte
Auswirkungen auf Deutschland und Europa – dafür steht das Flüchtlingsjahr 2015.

Die Kriegsverbrechen in Syrien gehören zu den am besten dokumentierten der Weltgeschichte und werden eine lange Nachwirkung haben. Und das Schicksal von Syrien stellt nicht zuletzt die Frage
nach Europas und Deutschlands künftiger Rolle in der Welt. Dr. Oliver Marc Piecha hat mit
international renommierten Syrienexperten Interviews geführt und beleuchtet die verschiedenen Dimensionen des Konfliktes.

Donnerstag, 18.6.20, 19:00 – 21:00 Uhr

in Kronberg; Stadthalle, Raum Herzberg, Berliner Platz

Der Besuch dieser Veranstaltung ist

Juni 18, 2020